Pilze im Berner Oberland - News

15.10.2018

Nocheinmal im Bergwald auf ca. 1200 m. Es ist viel zu trocken und zudem bläst ein starker Föhn der noch weiter austrocknet. Gefunden habe ich noch einige Eierschwämme und wenige Trompetenpfifferlinge.

Da bis auf Weiteres kein Regen in Sicht ist, ist es für mich das Ende der Pilzsaison 2018. Trotz des heissen und trockenen Sommers (und Herbstes) war es ein gutes Pilzjahr.

12.10.2018

Wieder im Bergwald auf ca 1300 m. Es wird immer trockener und es ist auch viel zu warm. Man findet aber immer noch ausgezeichnete Speisepilze, wenn man an den richtigen Stellen sucht. So habe ich in kurzer Zeit über 1 Kg Leistlinge (Pfifferlinge, Kraterellen, Trompetenpfifferlinge und erstaunlicherweise auch noch schöne Schweinsohren) gesammelt. Steinpilze habe ich keine gesehen.

Leistlinge

Schweinsohren

10.10.2018

Wunderschöne warme Tage im Bergwald. Es ist zu warm und vor allem zu trocken. Im nassen, hohem Gras am Rande eines Bächleins habe ich trotzdem noch einige schöne Steinpilze gefunden. Doch die Pilzsaison geht langsam zu Ende.

Steinpilze

05.10.2018

Heute im Buchenwald auf ca. 600 m auf der Suche nach Herbsttrompeten - und siehe da - an den alten Stammplätzen waren sie wieder zu finden. Ich schätze die Totentrompete als Speisepilz sehr, nur wird sie leider tendenziell immer seltener.

Totentrompeten, Hernsttrompeten

02.10.2018

In den letzten Tagen hat es recht viel geregnet. Leider ist damit auch die Kälte, mit Schnee bis auf 1000 m, eingekehrt. Im Bergwald ist damit vorerst Pause angesagt. So ging ich Heute in einen Mischwald auf ca. 800 m. Gesammelt habe ich 1 Parasol, 1 Steinpilz, 5 Pfifferlinge und 2 Frauentäublinge, also eine mickrige Ausbeute. Leider habe ich auch keine Herbsttrompeten gesehen. Wenn das Wetter wieder wärmer wird hoffe ich auf einen letzten Schub von Steinpilzen.

27.09.2018

Wieder sehr grosse, frische und wunderschöne Eierschwämme gefunden, neben Kraterellen und Trompetenpfifferlingen. Steinpilze nur wenige vorhanden. Sehr gefreut haben mich sehr schöne Wurzelmöhrlinge. Auch Täublinge, Reifpilz und viele andere Pilzarten sind nun vertreten.

Pfifferlinge, Eierschwämme

25.09.2018

Nach dem Regen und dem Kälteeinbruch wieder im Bergwald. Steinpilze sind kaum noch zu finden, dafür schöne, frische und grosse Eierschwämme. Auch Kraterellen und Trompetenpfifferlinge sind nun zu finden.

Pilzmischung

18.09.2018

Wieder im Bergwald auf ca. 1500 m. Steinpilze sind immer noch vorhanden, aber allgemein ist es wieder zu trocken. Einige wenige schöne Exemplare des Gelben Steinpilzes (Nadelwald-Anhängsel-Röhrling, Butyriboletus subappendiculatus) habe ich gefunden - diese gaben ein wunderbares Nachtessen. Zu meiner Freude habe ich auch den Wurzelmöhrling wieder gesehen.

Anhängselröhrling

11.09.2018

Wieder im Bergwald auf ca. 1400 m. Die Steinpilze werden weniger - und wegen des warmen Wetters sind sie auch noch meist vermadet. Dafür habe ich schöne, grosse Pfifferlinge (Eierschwämme) gefunden.

Pfifferlinge im Wald

Pfifferlinge, Eierschwämme

07.09.2018

Neben Steinpilzen sind auch wieder Pfifferlinge zu finden. Auch Reifpilz, Trompetenpfifferling, verschiedenen Täublinge, viele Flockenstielige Hexenröhrlinge und sehr viele Habichtspilze sind vorhanden. Der Steinpilz-Hype geht aber langsam zu Ende.

Steinpilz - Drilling

05.09.2018

Wieder im Bergwald auf ca. 1300 m. Wieder viele Steinpilze, 2 Riesenschirmlinge und einige "Gelbe Steinpilze" (Boletus appendiculatus). Der Gelbe Steinpilz oder auch Anhängselröhrling ist ein ausgezeichneter, sehr festfleischiger und würziger Speisepilz, den ich dem normalen Steinpilz vorziehe.

Gelber Steinpilz, Parasol

04.09.2018

War im Emmental im Buchenwald auf ca. 500 m. An den alten Stammplätzen war keine einzige Totentrompete zu finden. Hier hat es viel weniger geregnet als im Berner Oberland.

03.09.2018

Wieder im Bergwald - Steinpilze im Überfluss! Kann mich nicht an ein so gutes Steipilzjahr erinnern.

Steinpilze

28.08.018

Der Steinpilz bleibt der dominierende Pilz im Bergwald. Einige schöne, grosse Pfifferlinge habe ich auch noch gefunden. Die Steinpilze wurden in Olivenöl gebraten und mit wenig Knoblauch, Salz, Pfeffer und Petersilie gewürzt.

Steinpilze gebraten

Steinpilze, Pfifferlinge

27/28.08.2018

Der Regen hat gewirkt - nun sind die Steinpilze fast im Überfluss vorhanden. Entsprechend sind auch viele Pilzsammler anzutreffen. Die Eierschwämme sind eher selten geworden.

Steinpilze

Pilze

24.08.2018

Es hat geregnet, so ca. 10 L/m2. Nun sind die Steinpilze besser vertreten. Auf einer Höhe von etwa 1200 m fand ich neben Steinpilzen und Pfifferlingen auch einige Riesenschirmlinge. Auch der Flockenstielige Hexenröhrling ist wieder zu finden. Weiterer Regen ist angesagt.

Speisepilze

22.08.2018

Wieder im Bergwald - recht viele kleine Steinpilze sind am spriessen. Insgesamt aber wenig Pilze vorhanden. War über 4 Stunden unterwegs für gerade mal etwa 1 Kg Pfifferlinge und Steinpilze. Nun ist Regen angesagt - schauen wir mal wieviel es gibt.

Pilzkorb

21.08.2018

In den letzten Tagen hat es einige Gewitter gegeben. War wieder im Bergwald auf ca. 1500 m. Es ist immer noch trocken, aber einige Steinpilze und Pfifferlinge habe ich trotzdem gefunden.

Steinpilz, Pfifferling

31.07.2018

Trotz der Hitze wieder im Bergwald. Ich fand erstaunlich viele Steinpilze, konnte aber nur 3 Stück mitnehmen, der grosse Rest war (natürlich) schon vermadet. Auch Schweinsohren waren vorhanden, waren durchwegs mit Maden befallen. Nur noch wenige Pfifferlinge vorhanden.
Nun stelle ich die Pilzsuche ein - es muss dringend regnen.

23. Juli 2018

Wieder im Bergwald auf ca. 1400 m. Trotz des Regens vom letzten Wochenende ist es allgemein viel zu trocken, also ging ich an nördlich ausgerichtete Hänge und suchte nach eher feuchten Stellen. Da fand ich dann nach langen suchen etwa 1 Kg Eierschwämme und auch einige frische Steinpilze.

Steinpilze, Eierschwämme

11. Juli 2018

Im Nadelwald auf ca. 1200 m. Auch nach dem Regen letztes Wochenende ist es zu trocken. Gefunden habe ich wenige Pfifferlinge, viele sind an Ort und Stelle verdorrt. Röhrlinge sind wenig vorhanden, insbesondere keine Steinpilze.

21. Juni 2018

War heute wieder auf etwa 1200 m, gefunden habe ich die ersten Eierschwämme des Jahres, 2 Steinpilze, Flockenstielige Hexenröhrlinge und Schönfussröhrlinge. Auch Perlpilze waren schon vertreten. Insgesamt ist es aber jetzt zu trocken.

19. Juni 2018

Die ersten 2 Steinpilze des Jahres gefunden, auf einer Höhe von etwa 1200 m.

Steinpilz

15. Juni 2018

Nach dem vielen Regen auf etwa 1000 m Steinpilze und Eierschwämme gesucht - nichts gefunden. Flockenstielige Hexenröhrlinge waren schon einige vorhanden. Im Unterland (Region Thun) wurden reichlich Sommersteinpilze gefunden.

Mai 2018

Den ganzen Monat viel zu trocken! In allen mir bekannten Gebieten habe ich gerade mal 2 Speisemorcheln gefunden.

Speisemorchel


 

18.10.2017

Wieder im Bergwald auf ca. 1300 m. Es ist wieder viel zu trocken - Steinpilze sind kaum noch zu finden. Häufig ist nun der Trompetenpfifferling. Für mich ist es das Ende der guten Pilzsaison 2017.

Mischpilze

10. Oktober 2017

Wieder wenig Herbstrompeten im Buchenwald gefunden. Am nächsten Tag wieder im Bergwald - viel zu trocken!. Habe mir ein paar Rötel-Ritterlinge mit genommen, das ergab ein gutes Pilzgericht.

Mischpilze

05. Oktober 2017

Dieses Exemplar war 900 g schwer und dabei festfleischig und Madenfrei.

Steinpilz


04. Oktober 2017

So hat man sie am liebsten! - frisch und knackig.

Steinpilze Anlicken für grosses Bild!

29.September 2017

Und doch - Die warmen Tage haben gewirkt und die Steinpilze sind wieder gut vertreten. Auf etwa 1300 m habe ich ausser Steinpilzen auch einige Riesenschirmlinge und Anischampignons gefunden.

Steinpilze

27.September 2017

Trotz der warmen Tage sind im Bergwald kaum noch Steinpilze zu finden.

Pfifferlinge, Steinpilze

21. September 2017

Wieder suchte ich im Buchenwald nach Herbsttrompeten. Trotz intensiver Suche an bekannten Plätzen fand ich nur ein kleines Häufchen von etwa 200 g. Für diesen Pilz war der Sommer wohl zu trocken. Semmelstoppelpilz (auch den Pilz sammle ich nicht) und Milchlinge waren reichlich vorhanden

Herbsttrompeten

14.September 2017

Bei uns im Berner Oberland ist Schnee bis auf 1500 angesagt. So zog es mich auf etwa diese Höhe in den Bergwald. Über viele Stunden traf ich keinen anderen Pilzsammler. Ich fand sehr schöne, grosse Eierschwämme, einige wenige Steinpilze, Kraterellen, Trompetenpfifferlinge und wenige Schweinsohren. Aber - weit weg ist das Ende der Pilzsaison nicht!

Pilze

Pfifferling

September 2017

Nun fehlt bei uns im Bergwald plötzlich der Steinpilz fast völlig - und das trotz des Regens den wir in den letzten 2 Wochen hatten. Dafür finde ich nun die immer selten werdende Gelbe Kraterelle (Cantharellus lutescens) und wie fast immer den Eierpilz (Cantharellus cibarius).

Pilze

Die Suche nach der Herbsttrompete im Buchenwald auf etwa 500 m blieb erfolglos.

August 2017

Im August war bei uns im Bergwald der Steinpilz dominierend - und das trotz der heissen Tage. Auch der Reifpilz und der Flockenstielige Hexenröhrling ist gut vertreten, diese beiden Pilze sammle ich aber nicht.

Steinpilze

Juli 2017

Die ersten Steinpilze und Pfifferlinge sind da!

Steinpilze

Letzte Änderung: 01.10.2018 / © W. Arnold