Riesenscheidenstreifling - Amanita ceciliae

Spacer
Synonyme: Amanita inaurata
Volksname: Doppelt bescheideter Scheidenstreifling, Riesenscheidenstreifling
 
Riesenscheidenstreifling - Amanita ceciliae
 

Beschreibung des Pilzes

 

Hut

10-15 cm, anfangs halbkugelig, dann glockig-ausgebreitet, schmierig, braun-graulich bis gelb-kastanienbraun; Rand stark gerieft; mit vielen grauen Resten des Velums bedeckt.

Lamellen

Frei, weiss, gedrängt, ziemlich bauchig, am Stiel abgerundet.

Stiel

12-20x1,5-3 cm, gleichdick, nach oben etwas verjüngt, weiss-bräunNch-graulich, leicht flockig; ausgestopft-hohl; die Scheide umschliesst die Stielbasis, darüber zeigt die Stieloberfläche eine zweite ring- bis scheidenartige Zone.

Fleisch

Typisch grau, brüchig.

Sporen

Rundlich, nicht amyloid, Sporenpulver weiss, 11,5-14µm.

Vorkommen

In Laub. und Nadelwäldern, auf kalk- und silikathaltigen Böden, Sommer-Herbst.

Bemerkungen

Er ist ein schöner und seltener Scheidenstreifling mit einer Scheide und Hutschuppen, die typisch bräunlich gefärbt sind; der Stiel ist auf seiner ganzen Länge mit bräunlichen Streifen verziert, die auf einen zerrissenen Ring hindeuten, dessen Fehlen sowie die deutliche Riefung des Hutes ihn in die Gruppe der Scheidenstreiflinge einordnen lassen (B. Cetto).
Spacer
Back main Pilze Spacer Home