HEILPFLANZEN

Goldmelisse - Monarda didyma

Goldmelisse, Monarde, Pferdeminze, Indianernessel
Monarda didyma - Goldmelisse
Monarda didyma - Goldmelisse
Wildform
Monarda didyma - Goldmelisse
Spacer

VORKOMMEN

Die Goldmelisse ist heimisch in den Flussauen Kanadas und im Osten der USA. Man findet die Pflanze in diesen Gebieten in feuchten Wäldern und Gebüschen. In der Schweiz wird die Goldmelisse gerne als Zierpflanze angebaut. Sie ist eine sehr schöne und auffallende Pflanze und gehört in jeden Naturgarten.
Spacer

MERKMALE

Die Goldmelisse ist eine ausdauernde krautige Pflanze mit einem Rhizom das Ausläufer treibt. Die Pflanze erreicht Wuchshöhen von 80 bis 150 Zentimeter, der Stengel ist vierkantig. Etwa 30 Blüten stehen in entständigen Blütenständen mit roten Hochblättern zusammen. Die Pflanze duftet etwas nach Zitrone. Die auffallend schöne Pflanze wird kaum verwechselt.
Spacer

DROGEN (verwendete Pflanzenteile)

Herba Monardae; Monardenkraut, das getrocknete Kraut.
Spacer

WIRKSTOFFE / INHALTSSTOFFE

Bis zu 0.3 % ätherisches Öl mit phenolischen Monoterpenen, unter anderem Carvacrol und Thymol und Cymen; ferner Gerbstoffe, Bitterstoffe und in den Blüten Anthocyane. Gefunden wurden sehr kleine Mengen an Flavonoiden.
Spacer

PHARMAKOLOGIE

Eine Wirkung der Goldmelisse (auch der Blüten) ist nicht belegt.
Spacer

ANWENDUNG

Aromatikum und Stomachikum. Die Blätter können frisch und gegart gegessen werden. Mit den Blättern kann man Nachspeisen würzen.
Spacer

GOLDMELISSE IM GARTEN

GoldmelisseDie Goldmelisse wächst am besten an einem sonnigen Standort. Die schöne Stauden gedeiht am besten auf humosen, tiefgründigen Böden mit guter Wasser- und Nährstoffversorgung. Die Goldmelisse wird durch Ausläufer vermehrt. In der Praxis kaufen sie sich am besten frisch gezogene Pflanzen in der Gärtnerei. Um das Wachstum zu fördern muss die Pflanze alle zwei bis drei Jahre umgepflanzt werden. Vor der Blütezeit ist die Pflanze dankbar für ein wenig Flüssigdünger. Die Goldmelisse ist winterhart und als Staude sehr langlebig.
Letzte Änderung: 10.05.2016 / © W. Arnold
Spacer
Spacer
Spacer
Spacer Spacer Heilpflanzen Spacer Spacer Spacer Spacer
 
Spacer
Spacer Hagers Enzyklopädie der Arzneistoffe und Drogen; Springer Medizin Verlag, Heidelberg, 2008.
Spacer M. Wichtl; Teedrogen und Phytopharmaka; Ein Handbuch für die Praxis auf wissenschaftlicher Grundlage; Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, 2002.
Spacer Lexikon der Arzeipflanzen und Drogen; Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg.
Spacer Wikipedia; Freie Enzyklopädie.
Spacer L. Roth, M. Daunderer, K. Kormann; Giftpflanzen - Pflanzengifte; Ecomed Verlagsgesellschaft, 1988.
Spacer M. Pahlow: Das grosse Buch der Heilpflanzen; Nikol Verlag, 2013.

Spacer
Spacer Wikipedia

Spacer
Monarda didyma - Goldmelisse

Spacer
  Ordnung
Familie
Unterfamilie
Gattung
Art
Lamiales
Lamiaceae
Nepetoideae
Monarda
Goldmelisse
  Wiss. Bez. Monarda didyma

Spacer
Spacer Die Goldmelisse wird vor allem als Zierpflanze genutzt. Dem Tee aus den getrockneten Blütenblättern werden beruhigende Eigenschaften nachgesagt (Autor).

Spacer
Spacer Die Blätter können frisch und gegart gegessen werden. Mit den Blättern kann man Nachspeisen würzen.