Kornblume - Centaurea cyanus

Centaurea cyanus (syn. Cyanus arvensis, C. segetum, C. vulgaris);
Spacer
Kornblume (syn. Blauchrut, Blaue Kronblume, Blaumützen, Hunger, Kaiserblume, Korn­mutter, Kornbeisser, Kornfresser, Kreuzblume, Schannelke, Tremisse).

Kornblume

Kornblume

VORKOMMEN

Die Korbblume ist heimisch im Mittelmeergebiet, inzwischen über die gesamte Erde verbreitet. Sie ist eine schöne und heute seltene Gartenpflanze.

MERKMALE

Die Kornblume ist eine 30 bis 100 cm hohe, meist einjährige schöne Pflanze mit spindelförmiger, bleicher Pfahlwurzel. Der aufrechte, kantige Stengel der Pflanze ist meistens verzweigt, entfernt beblättert und ebenso wie die graugrünen Laubblätter spinnwebig-wollig behaart. In einem offenen, gerundetem bis mehr oder weniger abgeflachten zymösen Gesamtblütenstand stehen über Blütenstandsschäften die körbchenförmigen Blütenstände. Die Röhrenblüten sind unterschiedlich blau, können aber auch weiß, rosa oder purpurfarben sein.

DROGEN (verwendete Pflanzenteile)

Cyani flos (syn. Flores Cyani, Flores Cyani coerulei), die rasch getrockneten Strahlenblüten.

WIRKSTOFFE / INHALTSSTOFFE

Die Anthocyane sind neben einem Apigenin-Flavonglucosid für die blaue Färbung verantwortlich. Wichtigstes Anthocyan ist das Centaurocyanin [= Succinylcyanin = Cyanidin-3-O- (6-O-succinyl- ß-D-glucosyl)- 5-O-ß-D-glucosid]. Centaurocyanin ist in Methanol instabil und baut sich kontinuierlich zu Cyanin (= Cyanidin-3,5-diglucosid) ab.

Inhaltsstoff der Kornblume

ANWENDUNG

Angaben der Kommission E:

  • Anwendungsgebiete:
    Kornblumenblüten und ihre Zubereitungen werden bei Fieber, Menstruationsstörungen, Weißfluss, als Abführmittel, Tonikum, Amarum sowie als harntreibendes und schleimlösendes Mittel sowie zur Anregung der Funktion von Leber und Galle angewendet. Die Wirksamkeit bei den beanspruchten Anwendungsgebieten ist nicht belegt.
  • Risiken: Keine bekannt.
  • Beurteilung:
    Da die Wirksamkeit bei den beanspruchten Anwendungsgebieten nicht belegt ist, kann eine therapeutische Anwendung nicht befürwortet werden. Gegen die Verwendung als Schmuckdroge bestehen keine Bedenken.
Volkstümliche Anwendungen:
Die Droge wird bei Fieber, Menstruationsstörungen, Weißfluß, Obstipation, sowie als schleimlösendes und harntreibendes Mittel und zur Anregung des Appetits und der Funktion von Leber und Galle angwendet. Die Droge wird auch zur Herstellung von Augenwässern verwendet. Ferner zu Waschungen des Haarbodens gegen Schuppenbildung. Die Wirksamkeit bei den oben genannten Indikationen ist nicht belegt.
Heute werden Kornblumenblüten nur noch selten als "Schmuckblume" in Teezubereitungen verwendet.

STATUS

KORNBLUME IM GARTEN

Die Kornblume liebt einen sonnigen Standort. An den Boden stellt die Pflanze kaum Ansprüche, solange er einigermassen durchlässig ist. Ab April keimen die Samen der Kornblumen im Freiland direkt im Beet. Zu nah beieinander stehende Exemplare werden pikiert. Mit ihrer leuchtend blauen Blüte erfreut die Kornblume jeden Gartenliebhaber den ganzen Sommer. Die Pflanze ist selten geworden und steht in vielen Ländern unter Naturschutz. Zuviel Dünger verträgt die Pflanze nicht.
Die einjährige Kornblume ist pflegeleicht und daher auch für Anfänger gut geeignet. Bei mir im Garten gedeiht sie gut neben Kornrade, Kamille, Schafgrabe und Taubnessel.

Kornblume

Letzte Änderung: 01.12.2017 / © W. Arnold